Herzlich willkommen in der finnischen Gemeinde Berlin!

Berlin ist eine blühende Weltstadt. Sie zieht finnische Künstler*innen, Musiker*innen, Journalist*innen und Unternehmer*innen an. Die finnische Gemeinde bietet einen Treffpunkt für Menschen mit finnischen Wurzeln und Finnlandfreunde mitten in der Großstadt. Schon seit 50 Jahren.

Zum Festjahr haben wir ein Video mit Grußworten und schönen Erinnerungen zusammengestellt, das Sie gern anschauen können! Mit Finnischen und Deutschen Untertiteln.

Die finnische Gemeinde feiert ca. einmal im Monat zweisprachigen Gottesdienst in der Passionskirche. Wir arbeiten eng mit unserer Partnergemeinde Heilig Kreuz - Passion, mit der Finnischen Sprachschule, dem Finnland Zentrum e.V., dem Finnland-Institut, der Deutsch-Finnischen Gesellschaft (DFG) sowie mit der finnischen Botschaft zusammen.

Im Finnland-Zentrum direkt neben der Passionskirche treffen sich viele Gruppen wöchentlich oder monatlich um miteinander Finnisch zu sprechen und Kaffee und Korvapuusti zu geniessen. Im Finnland-Zentrum kann man in die Sauna gehen, Finnische Bücher ausleihen und immer wieder neue Kunstausstellungen besuchen. Gemeinsam feiern wir so oft es geht, was zur finnischen Kultur gehört - z.B. Vappu, Juhannus oder Itsenäisyyspäivä. Was ist das? Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!

Sozialberatung in Berlin
Die Sozialberaterin der Seemannsmission in Norddeutschland bietet auch in Berlin Beratung an! Mit der Sozialberaterin können Sie über viele Themen reden, bei denen Sie nicht allein weiter kommen: z.B. wenn es um finanzielle, gesundheitliche oder psychische Probleme geht oder um den Lebensort im Alter. Die Sozialberaterin sucht mit Ihnen Hilfe vor Ort und steht in Krisen bei. Wenn Sie Angehörige oder Freunde haben, die Sozialberatung auf Finnisch brauchen, nehmen Sie Kontakt per Mail oder Telefon auf: Sozialberaterin Saara Mughal
 

Nimm Kontakt auf und erfahre mehr:


Päivi Lukkari

alueen itä ja keski suomalaispappi / finnische Pfarrerin Gebiet Ost und Mitte
+49 173 2445479 +49 30 52684279

Rippikoulu- ja nuorisotyö / Konfirmanden- und Jugendarbeit

Video https://youtu.be/v-1re_KLGhs

Olen Itä- ja Keski-Saksan suomalainen pappi. Työalueeseeni kuuluu neljä seurakuntaa: Berliini, Dresden, Hannover ja Bielefeld. Jumalanpalveluksia ja muuta toimintaa järjestetään näiden lisäksi säännöllisesti myös Braunschweigissa ja Göttingenissä. Välimatkat alueella ovat pitkät, mutta nopeiden junayhteyksien ansiosta yhteydenpito ja toiminta alueella on sujuvaa muutenkin kuin sähköpostitse.

Olen asunut Berliinissä vuodesta 1992 alkaen, opiskellut teologiaa Berliinin Humboldt-yliopistolla ja valmistunut täällä teologian maisteriksi. 1998-2007 toimin Saksan suomalaisen kirkollisen työn nuorisosihteerinä, papiksi minut vihittiin Kuopiossa 1.6.2000. Itä- ja Keski-Saksan pappina olen toiminut vuodesta 2010.

Harrastuksista mainittakoon kaikenlaiset käsityöt ja suurimmista mielenkiinnon kohteista Raamattu ja rikosromaanit.  

Zu meinem Dienstgebiet "Ost und Mitte" gehören vier Gemeinden: Berlin, Dresden, Hannover und Bielefeld. Gottesdienste und andere Aktivitäten werden darüber hinaus auch in Braunschweig und Göttingen organisiert.

Die Entfernungen auf dem Gebiet „Ost und Mitte“ sind sehr groß. Für mich ist es wichtig, den Menschen zu vermitteln, dass die Pfarrerin auch über die Entfernungen hinaus erreichbar ist, wenn ein Mensch oder eine Menschengruppe Unterstützung, Gespräch oder einfach nur die Gegenwart der Pfarrerin braucht. Am besten bin ich per Mail oder über das Handy erreichbar. Ich rufe immer möglichst schnell zurück, wenn man mir eine Nachricht hinterlässt.

Ich lebe seit 1992 in Berlin, habe Theologie an der Humboldt-Universität studiert und hier mein Magister-Examen abgelegt. 1998-2007 habe ich als Jugendreferentin der finnischen Gemeinden in Deutschland gearbeitet, am 01.06.2000 wurde ich in Kuopio ordiniert.

Als Hobby einer Pfarrerin in Reisetätigkeit eignet sich alles, was im Zug ausführbar ist. So stricke ich gern und lese gern schwedische Kriminalromane. Darüber hinaus ist die Bibel eine alte Liebe von mir, der ich gern auch in meinem Dienst nachgehe.


Virpi Roikola

kirkkoraadin pj. / 1. Vorsitzende des Kirchenrats
YouTube Video